Corporate Social Responsibility ist ein Fixpunkt in der Unternehmensphilosophie der MN Maschinenbau Niederwürschnitz und wird getragen durch die Eigentümerfamilie. Ehrenamtliches Engagement wird auch im Unternehmen groß geschrieben und spielt eine wichtige Rolle bei diversen Initiativen.
Neben dem unternehmerischen Engagement des geschäftsführenden Gesellschafters Günther Bessinger, in diversen Verbänden, wie dem Ostausschuss der Deutschen Wirtschaft, Arbeitgeberverband Sachsen, u.v. m. werden auch soziale und gesellschaftliche Aufgaben u.a. im Rotary Club Stollberg und Westerzgebirge  und der Internationalen Salzburg Association mit Freude und Begeisterung wahrgenommen.

"Die Passauer Runde" wurde von Claudia Gugger-Bessinger, der Ehefrau des Geschäftsführers  vor über 15 Jahren auf absoluter NON PROFIT Basis ins Leben gerufen und hat es sich zur Aufgabe gemacht, soziale Projekte im In- und Ausland nachhaltig, maßgeblich zu fördern. Zusammen mit einem hochkarätigen Netzwerk aus Unternehmern und Politikern im In- und Ausland  werden alljährlich Einrichtungen für Kinder und Jugendliche gefördert und Hilfe geleistet, dort wo die Not am Größten ist.
Namhafte Persönlichkeiten aus Wirtschaft und Politik, Kunst und Kultur unterstützen dieses Engagement seit vielen Jahren nachhaltig.
Bisher wurden von ihr  über 350.0000 EURO für soziale und auch kulturelle Zwecke an Spenden generiert. Jede Spende fließt zu 100 % - ohne Abzug an die Projekte.

www.passauer-runde.de


 

© Salzburger Festspiele/Andreas Kolarik

Salzburger Festspiele

2015 übernimmt die Präsidentin der Salzburger Festspiele, Dr. Helga Rabl-Stadler, die Schirmherrschaft zum 10-jährigen Charity-Jubiläum. Es wird das „Young Singers Project“ der Festspiele maßgeblich unterstützt. Eine Herzensangelegenheit der Unternehmerfamilie Bessinger.


Günther Bessinger ist seit vielen Jahren dem Club als aktives Mitglied verbunden und unterstützt clubeigene Projekte maßgeblich mit.


 

Scheckübergabe

09.03.2015: Scheckübergabe im „Prinz-Carl-Palais“ München an Bayerns First Lady Karin Seehofer und Prinzessin Ursula von Bayern für die Einrichtung „FortSchritt Starnberg“

Cerebral geschädigte Kinder werden hier ganzheitlich betreut. Der Teilerlös stammt aus den Spenden im Rahmen der „Weihnachts-Charity-Gala“ der „Passauer Runde“ 2014.

Bild v. r. n. l.:
Claudia Gugger-Bessinger, Initiatorin der "Passauer Runde", Renate Schmucker "Findelkindstiftung München", Hubert Thaler, Gründer des Bayerischen Stifterpreises, Karin Seehofer, Prinzessin Ursula von Bayern und Peter von Quadt, Gründer von "FortSchritt".


 

Fussballturnier für die Azubis und Jugend

Die IG-Metall führt jährlich ein Fussballturnier für die Azubis und Jugend mit Vergabe eines Wanderpokals durch – 2013 nahm auch eine Mannschaft von MN Maschinenbau teil.


 

Volleyballmannschaft SSV Blau-Weiß Gersdorf

Ebenso fördert die MN Maschinenbau auch die Volleyballmannschaft SSV Blau-Weiß Gersdorf.

www.gersdorfer-volleyball.de.vu